Nothing to Hide

#wastun-Filmabend ‚Behind the screens‘ – Doku „Nothing to Hide“ mit anschl. Diskussionsrunde

Wann:
14. Dezember 2017 um 19:00 – 22:00
2017-12-14T19:00:00+01:00
2017-12-14T22:00:00+01:00
Wo:
f2a_space
Finowstr. 2a
10247 Berlin
Preis:
kostenlos

Start der regelmäßigen Filmabende – jeden 2. Donnerstag im Monat – im f2a_space:

#wastun-Filmabend ‚Behind the screens‘: Doku „NOTHING TO HIDE“

Am 14.12. schauen wir gemeinsam die Doku „Nothing to Hide“ (2016) von Marc Meillassoux mit anschliessender Diskussionsrunde mit Produzentin Mihaela Gladovic. Der Film beschäftigt sich mit unserer digitalen Überwachung und der „ich habe doch nichts zu verbergen“ Logik. Einlass ab 19:00 Uhr, Filmstart ab ca. 19:30 Uhr, Eintritt ist frei.

Wir haben ca. 25 Sitzplätze im f2a_space – mehr passen leider nicht rein, also seid rechtzeitig da. Knabberkram, Poppcorn, Weihnachtsgebäck und anderer Süßkram darf übrigens gerne mitgebracht werden! Getränke (Bier, Mate, usw.) gibt es gegen Spende vor Ort.

Nothing to Hide Poster
Nothing to Hide Poster

Deutsche Fassung:
Trailer: https://vimeo.com/200866501
Streaming: https://vimeo.com/195446463
Torrent: https://www.aquilenet.fr/nth/Nothing.to.Hide.1080p.VOSTDE.SUBFORCED.WEB-DL.AAC2.0.torrent

Ein Gedanke zu „#wastun-Filmabend ‚Behind the screens‘ – Doku „Nothing to Hide“ mit anschl. Diskussionsrunde“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.