3. Forum gegen Überwachung

Am 31. August 2014 findet in Berlin das “Forum gegen Überwachung” statt. Es soll Überwachungs-Gegnern aus ganz Deutschland die Möglichkeit bieten, sich mit Gleichgesinnten und Interessierten zu vernetzen und darüber zu diskutieren, wie die Kräfte der Anti-Überwachungs-Bewegung gebündelt werden können.

Im Zentrum stehen die Fragen: Wie können wir dauerhaften Protest organisieren und eine breite Masse von Menschen sowohl ansprechen als auch mobilisieren? Welche Infrastruktur benötigen wir dafür und wie schaffen wir diese? Wie können wir die beteiligten Organisationen stärken, neue Mitglieder gewinnen und mehr Spenden sammeln?

Das Forum wird bisher unterstützt vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, von Digitalcourage, dem Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung, der Humanistischen Union, #StopWatchingUs und #wastun gegen Überwachung.

Komm zur „Freiheit statt Angst“-Demo am 30. August 2014 nach Berlin und bleib noch einen Tag länger, um über ein bundesweites Bündnis gegen Massenüberwachung zu diskutieren!

Wir bitten um Anmeldung via Mail.

Ort und Zeit

  Tagungszentrum FMP1, Neues Deutschland, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin-Friedrichshain

  31. August 2014
  Mitbring-Frühstück ab 10 Uhr, Forum ab 12 Uhr

Wir bitten alle Teilnehmenden um einen freiwilligen Unkostenbeitrag von 5 Euro für die Raummiete.

Programm

12:00 Anmoderation und Vorstellung der Workshops

12:15 Workshops 1. Runde

  • Mitmach-Initiative gegen Überwachung
  • Bündnis/Vernetzung
  • Technologie
  • Bildung/Empowerment

13:30 Pause

14:00 Zwischenplenum mit Vorstellung der Zwischenergebnisse

14:45 Workshops 2. Runde

  • Ziele/Forderungen/Strategie
  • Vorteile für Bündnispartner
  • Infrastruktur
  • Mobilisierung

16:00 Pause

16:15 Abschlussplenum

17:00 Ende

Die Workshops sind nach dem Prinzip des World-Café gestaltet: An verschiedenen Tischen werden pro Runde vier Themen gleichzeitig diskutiert, nach 20 Minuten erfolgt ein Wechsel der Teilnehmenden, so dass jedeR an (fast) allen Workshops teilnehmen und die eigene Meinung einbringen kann.

Anmeldung

Bitte melde dich per Mail zum Forum an, damit wir die Versorgung darauf abstimmen können.

Wir bitten alle Teilnehmenden vor Ort um einen Unkostenbeitrag von 5 Euro für die Raummiete. Der Beitrag ist freiwillig.