Verfolgungsprofile Kampagne

Die Kampagne »Verfolgungsprofile« wurde von vielen überwachungskritischen Menschen und Gruppen ins Leben gerufen. Wir wollen über die allgegenwärtige Überwachung unserer Gesellschaft, insbesondere über die Gefahr von Bewegungsprofilen, informieren sowie Alternativen und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen.

Die Kampagne verfolgt drei Ziele:

  • Bewusstseinsschärfung zu Bewegungsprofilen durch zunehmende, oft anlasslose Speicherung und Datenauswertung, potenziell negative Konsequenzen sowie die Herausarbeitung von technischen, politischen, wirtschaftlichen und letztlich praktischen Handlungsmöglichkeiten
  • Die Beeinflussung von Gesetzgebungsprozessen: Maut (Bundespolitik) und Fluggastdatenspeicherung (EU Politik)
  • Die Stärkung der Zusammenarbeit überwachungskritischer Gruppen und Einzelpersonen durch konkrete Aktionen in einer übergreifenden Strategie